Pfingstzeltlager 2010

Bereits zum zweiten Mal fand das traditionelle Pfingstzeltlager des Jugendrotkreuzes in Wüstenrot statt. Vom 21.05 bis zum 25.05 zelteten 100 Jugendrotkreuzler auf dem Jugendzeltplatz des DRK  Kreisverbandes Heilbronn in Wüstenrot. Wie üblich stellte das Zeltlager auch in diesem Jahr eines der Highlights für die jungen Helfer dar. Besonders erwähnenswert ist hierbei, dass zum ersten Mal ein Motto im Zeltlager aufgegriffen wurde. Während der fünf Tage trug man das große Rennwochenende der Bobbycars aus.

Kreisentscheid 2010 in Mauer

Am Samstag, den 27. März, trafen sich die JRK-Gruppen aus dem Gebiet des DRK-Kreisverbands Rhein-Neckar/ Heidelberg e.V. in der Norbert-Preiss-Schule in Mauer, um ihr Wissen und Können unter Beweis zu stellen.Nach der Begrüßung durch die Kreisjugendleitung Birgit Hilscher und Eva Esleben gingen die 12 Gruppen mit zusammen 135 Kinder und Jugendlichen aufgeregt an den Start. Im Aufgabenbereich der Ersten Hilfe und Notfalldarstellung musste ein Unfall beim Sackhüpfen nachgestellt werden. Dabei erlitt einer der Verletzten eine Unterschenkelfraktur, der andere brach sich das Nasenbein und litt dabei unter starkem Nasenbluten. Bei Spiel und Sport wurde das Spiel „Wer bin ich“  umgewandelt und die Teilnehmer mussten Begriffe rund um die Geschichte des Roten Kreuzes wie Friedensnobelpreis, den Henry Dunant, der Gründer des Roten Kreuzes, 1901 für seine Verdienste um die Menschlichkeit verliehen bekam, erraten. Auch die kreative Seite der Teilnehmer war gefragt. Im musisch-kulturellen Bereich sollten neue, alltagstaugliche JRK-Uniformen entworfen werden. Am Ende eines langen und spannenden Tages standen die Sieger fest. In der Altersgruppe von 12 bis 16 Jahren gewann die Gruppe aus Mauer vor der Gruppe aus Epfenbach. Bei den 16 bis 27-jährigen siegte die Gruppe aus dem DRK-Ortsverein Dossenheim vor der Gruppe aus Epfenbach.

Bilder hierzu findet ihr in der Fotogalerie

Protokoll der GL-Sitzung online

Das Protokoll der letzten Gruppenleiter-Sitzung am 04.03.2010 in St-Leon ist nun im internen Bereich verfügbar

Trauriges Weihnachtsfest für das JRK und DRK Wiesloch

 

Mit einem Knall am Vormittag kündigte sich für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und des Jugendrotkreuzes (JRK) Wiesloch eine unschöne Weihnachtsbescherung an. Die vor dem Haus geparkten Anhänger wurden mitsamt des Jugendrotkreuz (JRK)-Raumes erheblich beschädigt.

"Erste-Hilfe kinderleicht"

 

40 JRK´ler aus acht Ortsvereinen trafen sich am Samstag, den 14.November auf Schloß Rotenberg bei Rauenberg, um gemeinsam unter dem Motto „Erste-Hilfe kinderleicht“ das Wochenende zu verbringen.

Nachdem alle Gruppen angereist waren, hieß es erst mal Betten beziehen und Zimmer einrichten. Gegen 11.00 Uhr trafen sich dann alle im großen Saal zur Begrüßung durch die Kreisjugendleitung. Nachdem dann auch der Ablauf der nächsten beiden Tage geklärt war, wurden noch ein paar Spiele gespielt und anschließend die Kinder in sechs Kleingruppen eingeteilt, da der Schwerpunkt des Wochenendes in den AG´s rund um das Thema „Erste Hilfe“ lag. 

 

Erstes gemeinsames Erste Hilfe Turnier von Jugendrotkreuz und Schulsanitätsdienst

 

Am 31. Oktober war es nach langer Planung und Vorbereitung endlich soweit: acht Jugendrotkreuzgruppen aus Dossenheim, Heidelberg Süd, Mauer, Waibstadt, Weiler und Wiesloch und die Schulsanitätsdienstgruppen der Realschule Waibstadt und des Bunsengymnasiums Heidelberg trafen sich an der Karl-Bühler-Schule in Meckesheim, um sich im Erste-Hilfe-Wettstreit zu messen. Nach der Begrüßung durch den Kreisgeschäftsführer Thomas Locher, der Kreisjugendleitung und der Koordinatorin für die Schularbeit Manuela Schütz wurde den Teilnehmern einiges abverlangt. In drei Gruppenaufgaben mussten jeweils 5 Helfer zwei Verletzte versorgen. Die Spanne reichte von Sportverletzungen und Gehirnerschütterung über Bewusstlosigkeit und Hyperventilation bis hin zum Herzinfarkt bei einem Lehrer, bei dem eine Herz-Lungen-Wiederbelebung notwendig wurde.