Prima Klima in Dossenheim?

Am 23. März fand in Dossenheim der Kreisentscheid der Stufen Bambini und 1 statt. Die Gruppen mussten Fragen zum Roten Kreuz beantworten, ihr Wissen zur aktuellen Kampagne des Jugendrotkreuzes beweisen und selbstverständlich auch einen Unfall darstellen, wobei sie bei der anschließenden Hilfeleistung auch Erste Hilfe leisten mussten.

Der diesjährige Kreisentscheid der Stufen Bambini und Stufe 1 war stark geprägt von der aktuellen Kampagne des Jugendrotkreuzes „Klimawandel, ändere was, bevor es das Klima tut“. Es mussten Collagen zur Kampagne gebastelt werden, in einem Vorlesetext waren Stichworte versteckt, bei denen die Kinder verschiedene Aktionen machen mussten und für einen „Klimahelfer“ musste der Koffer gepackt werden. Ob es ein Rettungs-U-Boot oder die Wasserwacht im Roten Kreuz gibt, waren nur zwei der vielen Fragen bei „Gibt es das beim Roten Kreuz?“.

Rotkreuzwissen 2 war etwas für richtige Profis: Ob die Schlacht nun bei Solferino oder Rimini, 1825 oder 1859 stattfand, war es das Komitee der Fünf oder der Sieben? Bei den Spielen war zum einen beim Sudoku mit Symbolen Köpfchen und beim Einsammeln einer Verbandkastenfüllung mit Hilfe eines Bollerwagens Koordination gefragt.

Ein Schlittenunfall war bei der Station Erste Hilfe/ Notfalldarstellung zu bewältigen. Die Gruppen stellten hierbei die Mimen, welche von der Gruppe selbst geschminkt und anschließend versorgt wurden.

Es startete in der Stufe Bambini (6-9 Jahre) die Gruppe Epfenbach. Sie startet am 22.6. beim Landesentscheid in Ludwigsburg.

In der Stufe 1 (10-12 Jahre) starteten die Gruppen Heidelberg-Handschuhsheim, Waibstadt, Wiesloch und eine gemischte Gruppe aus Epfenbach und Meckesheim.

Die gemischte Gruppe aus Epfenbach und Meckesheim startet am 20. bis 21.7. in Zollernalb zum Landesentscheid. Es ist das erste Mal, das eine gemischte Gruppe aus dem Rhein-Neckar-Kreis zu einem Landesentscheid geht und zeigt die gute Zusammenarbeit der Jugendrotkreuzgruppen in unserem Kreisverband.

Wir bedanken uns bei allen Gruppen für die Teilnahme und wünschen den beiden Siegergruppen viel Erfolg auf dem Landesentscheid.

Vielen Dank auch an alle Helfer, Schiedsrichter, Organisationsteam und der Bereitschaft Dossenheim.

 

Weitere Informationen und Bilder auf www.jrk-rn-heidelberg.de