Da alle Jugendrotkreuzler (JRKler) immer brav sind, hatten wir im Zeltlager schönstes Sommerwetter. Schon bei strahlendem Sonnenschein machten wir uns im Bus und mit MTWs auf den Weg nach Ramstein. Die meisten kannten den Zeltplatz, da wir schon zum dritten Mal dort waren. Trotzdem gab es neues zu entdecken: ein neues Haus mit Duschen und Toiletten. So neu das wir erst die zweite Gruppe waren, die es überhaupt benutzen konnten. Mit dabei waren JRKler aus Eppelheim, Epfenbach, Dossenheim, Handschussheim, Meckesheim, Steinachtal, Waibstadt, Wiesloch und Ziegelhausen. Außerdem 3 Gruppen aus dem KV Mannheim.

Am Samstag gab es traditionell AGs. Es wurde Deko für das Kinderfest im Oktober gebastelt. So entstanden Papageien aus Spülenschwämmen, Fische, Haie und Tintenfische aus Klorollen und Mosaik-Untersetzer aus Fliesenscherben. Freundschaftsbänder wurden geknüpft, Tontopf-Leuchttürme geklebt und T-Shirts gebatikt. Alle die nicht so gerne basteln, konnten Gruppenspiele mit den Mannheimer Gruppenleitern machen. Nachmittags war Hitzefrei. Dafür kam es zur der ein oder anderen Wasserschlacht. Am Lagerfeuer wurde abends Stockbrot gebacken. Die Nächte waren so mild, das wir das Feuer fast nicht zum Wärmen brauchten.

Sonntags morgens startete ein Völkerball-Turnier. Diesmal spielten nicht die einzelnen JRK-Gruppen gegeneinander. Es wurden alle Alters- und JRK-Gruppen gemischt, um möglichst gleichstarke Mannschaften zubekommen. Nach Hitze bedingter Pause ging es abends weiter. Diese Pause wurde genutzt um eine riesige Wasserschlacht zu machen. Kaum einer blieb trocken.

Eine „Miss Zeltlager 2014“ wurde auch gekrönt. In der jüngeren Altersstufe ist es „Maxima“ (Max aus Meckesheim) und bei den älteren „Julia“ (Julian aus Mannheim) geworden. Sie hatten sich gegen 8 andere „Kandidatinnen“ in verschiedenen Spielen und Aufgaben durchgesetzt.

Ein Schwimmbad-Tag musste bei dem fantastischen Wetter natürlich auch sein. Mit Lunchpacken ausgestattet, ging es montags Schwimmen. Abends pokerten die Gruppenleiter dann um das Geschick ihrer Kids in „Meine Gruppe kann…“

Sieger wurde Wiesloch, vor Meckesheim und Eppelheim.

Wie immer wurden wir lecker verköstigt. Von Pizza, Bratwürstchen, Tortellini mit Soße über Schnitzel mit Spätzle und jeder Menge Obst und Gemüse, war für jeden was dabei. Viel zu schnell ging ein Zeltlager mit viel Sonne, Wasserschlachten und Spaß zu Ende.