Pfingstzeltlager 2010

Bereits zum zweiten Mal fand das traditionelle Pfingstzeltlager des Jugendrotkreuzes in Wüstenrot statt. Vom 21.05 bis zum 25.05 zelteten 100 Jugendrotkreuzler auf dem Jugendzeltplatz des DRK  Kreisverbandes Heilbronn in Wüstenrot. Wie üblich stellte das Zeltlager auch in diesem Jahr eines der Highlights für die jungen Helfer dar. Besonders erwähnenswert ist hierbei, dass zum ersten Mal ein Motto im Zeltlager aufgegriffen wurde. Während der fünf Tage trug man das große Rennwochenende der Bobbycars aus.

Wie beim großen Vorbild der Formel 1 traten sechs Teams mit jeweils zwei Fahrern an. Doch blieb es nicht nur beim bloßen Rennen, sondern auch das Anfertigen einer Startampel oder die Gestaltung der Boxengase standen auf dem Programm. Jedes Team erhielt eine spezielle Aufgabe, so war z.B. Team Gelb für das Basteln des Siegerpokals und der Medaillen zuständig, während Team Lila ein Siegerpodest baute. Nach einem arbeitsreichen Samstagmorgen konnte nun am Nachmittag das Qualifikationsrennen beginnen. Die Fahrer machten sich erst einmal mit ihrem Gefährt, hochgetunte Renn-Bobbycars, und der anspruchsvollen Strecke vertraut.  Bereits während der ersten Runden kristallisierten sich die ersten Favoriten aus dem Teilnehmerfeld heraus und es wurde eine Bestzeit nach der anderen gefahren. Nachdem die Renngeräte die Nacht unter Verschluss verbracht hatten, um Betrugsversuchen vorzubeugen, konnte am Sonntag das große Rennen starten. Der Zeltplatz wurde im Handumdrehen zu einer Rennkulisse, die einer echten Rennstrecke in nichts nachstand, umgestaltet. Sobald alle Ampeln auf „grün“ waren gab es für Fahrer und Zuschauer kein Halten mehr. Obwohl alle Fahrer den ersten Platz durch ihren Einsatz verdient hätten, konnte es doch nur einen Sieger geben. Unerwartet konnte sich das Team Gelb, das vom letzen Startplatz ins Rennen gegangen war, ganz oben auf dem Treppchen postieren. Die Freude über den Rennsieg fand ihren Höhepunkt auf der Siegerehrung am Abend. Allerdings war das Rennwochenende nicht das einzige Spektakel während der fünf Tage. Neben diesem Großevent, fand zudem am Montag ein Brennballturnier statt, bei dem sich die Gruppe Dossenheim den ersten und die Gruppe aus Wiesloch den zweiten Platz sichern konnten. Neben der Taggestaltung kam auch der Abend nicht zu kurz. Unter freiem Himmel wurde durch leckeres Popcorn oder wahlweise Crêpes (JRK Dossenheim) und eine große Leinwand gemütliche, wenn auch kalte, Kinostimmung erzeugt.  So waren die fünf Tage, in denen das Wetter nicht hätte besser sein können, auch schon vorbei und alle Ortsvereine kehrten in die Heimat zurück. Nicht zu vergessen ist der Dank an die Jugendleitung, die einen reibungslosen Ablauf gewährleistete und vor allem an das Küchenteam,  welches die 100 hungrigen Mäuler mit bestem Essen rundum versorgen konnte.  Am Ende bleibt nur die Frage, ob es einen zweite Auflage des großen JRK Bobbycar Rennens geben wird und wenn ja, ob dieses auf der gleichen Strecke ausgetragen wird.  

Patrick Trojosky